Logo des Schachclub GEMA St. Ingbert

Schachclub GEMA St. Ingbert

Starker Saisonauftakt der St. Ingberter Mannschaften

Zum Saisonanfang gab es einen gewissen Umbruch in den Mannschaften. Die Spielgemeinschaft mit den Lebachern bleibt weiterhin bestehen. Verlassen hat uns die Familie Barmbold, nachdem Jens Barmbold schon seit letztem Jahr bei mehreren Vereinen angefragt hatte, wurde er dieses Jahr in Saarbrücken fündig. Wir wünschen ihm in seinem mittlerweile 7. Verein hier im Saarland weiterhin alles Gute. Zudem ist auch Ralf Courtial nach Winterbach gewechselt. Durch die neue Passivspielerregelung kann er aber weiterhin in der ersten Mannschaft eingesetzt werden.

Somit hat sich gerade die erste Mannschaft stark verändert. Wir setzten aus einer guten Kombination von gestanden Lebachern und St. Ingbertern. Am ersten Spieltag stand auch dann direkt das erste 4-Punktespiel gegen Püttlingen an. Am ersten Brett gewann Michael Baus nach überragender Leistung gegen Christoph Dudek. Tobias Zengerle holte souverän ein Remis am zweiten Brett. Leider verlor Michael Dorgongovski an Brett 3 sowie Marius Berrang am 7. Brett äußerst unglücklich. Alle anderen Bretter entschieden wir für uns, sodass am Ende ein mehr als deutlicher 5,5 zu 2,5 Punkte-Sieg für uns zu Buche stand. In einer solch starken Verfassung sollte der Klassenerhalt realistisch sein.

Die 2. Mannschaft wurde im Vorfeld vom Verband leider in die Bezirksklasse West eingeordnet, was bei uns allen für etwas Verwunderung gesorgt hatte. Dennoch ist auch diese eine schlagfertige Truppe mit Joachim Zeitz am Spitzenbrett, sowie Radwan Alhassan, Karl Dill und Andreas Freis an den nachfolgenden Brettern. Auch hier wurde die Mannschaft paritätisch aus Lebachern und St. Ingbertern aufgestellt. Zum Auftakt kam der erwartete unbequeme Gegner der Königskrone Hülzweiler. Leider verloren unsere beiden Spitzenbretter sowie der Mannschaftsführer Sascha Hollinger. Ein Remis von Andreas Freis an Brett 4 sowie vier weitere an Brett 3, 5,6 und 8 sicherten aber den unterm Strich verdienten 4,5 zu 3,5 Punkte-Sieg! Also alles in allem ein super Auftakt mit Steigerungspotential.

Eine Woche später, wir haben die Partie Gema IV gegen Gema III aus Platzgründen verschoben, stand dann am 9.9. das interne Vereinsduell der Mannschaften die beide in der Bezirksliga Ost spielen, an. Die 3. Mannschaft blieb weitgehend bestehend, nur an Brett 1 spielt Hans-Jürgen Eich, sowie Willi Schuh an Brett 3. Zudem kam unser Vereinskamarad Siegfried Meyer nach einer Spielpause wieder zurück und möchte sich wieder mehr dem königlichen Spiel widmen. In der Mannschaft blieben die alten "Haudegen" Heinz Klein, Renate Seyffarth, Andreas Omann, Herges Harald und Axel Enders.

Die vierte wurde ein wenig umgebaut aufgrund der Abgänge in der ersten Mannschaft. Dort spielen Wolfgang Ganßauge, gefolgt von Michael Dahl, Karl Piekarski und André Decker die ersten Bretter. An Brett 5 folgt unser starker Jugendspieler Atchuthan Sureskhumar, gefolgt von Thomas Birkholz und der erst 11 jährigen Saarlandmeisterin Jodi Alhassan. Das 8. Brett spielt Norbert Kohler, der letzte Saison von den Schachfreunden aus Wiesbach nach St. Ingbert gewechselt ist.

In der 3. Mannschaft viel Renate Seyffarth aus, für sie rückte Mario Mizia nach. Am Spitzenbrett hielt Wolfgang Ganßauge lange mit dem doch stärken Hans-Jürgen Eich mit, musste dann aber doch aufgeben. An Brett 3 und 4, gespielt von Karl Piekarski und André Decker gab es gegen die doch stark aufspielenden Willi Schuh und Axel Enders auch Niederlagen für die 4. Mannschaft. An Brett 5 hielt Atchuthan eine komplizierte Stellung, trotz Qualitätsverlust lange ausgeglichen. Nach 5 Stunden musste er dann leider aufgeben, aber er hat trotzdem sehr gut gespielt. Thomas Birkholz hat an Brett 6 gegen Siegfried Meyer mit ein wenig Fortüne einen halben Punkt gewonnen. In verlorener Stellung setzte er Siegfried ins Dauerschach. Ebenfalls ganz toll gekämpft hat Jodi Alhassan. Gegen den viel stärkeren Harald Herges hielt sie die Partie sehr lange remis, ein kleiner Fehler gab den Ausschlag. Am letzten Brett spielten Norbert Kohler und Mario Mitzia recht schnell remis.

An Brett 2 gelang der vierten Mannschaft der einzige Sieg an diesem Sonntag. Nach langen fünfeinhalb Stunden musste sich Heinz Klein Michael Dahl geschlagen geben, nachdem ein Bauerneinzug unmittelbar drohte. Somit war die Ehre der 4. Mannschaft gerettet, leider hat man ein wenig zu hoch verloren. Gerade unsere stark aufspielenden Jungendspieler geben weiter Hoffnung den Klassenerhalt zu schaffen und zeigen die Früchte der jahrelangen Jungendarbeit.

Zusammenfassend kann man mit 3 Siegen sehr zufrieden sein. Wir blicken weiter mit gesunden Erwartungen in die Saison und hoffen dass alle Schachfreunde weiterhin so viel Spaß haben werden wie am ersten Spieltag.


Letzter Spieltag der SMM 2018/19

Am letzten Spieltag der Saison ging es nochmals hoch her. Die 1. Mannschaft des SC GEMA St. Ingbert hatte schon souverän die Klasse gehalten und konnte daher frei aufspielen. Hinzu kam noch, dass sie fast in Komplettbesetzung gegen Ostertal antreten konnte. Ein Punkt wurde GEMA kampflos am letzten Brett geschenkt, Hans und Jens Barmbold gewannen beide ihre Partien, genau wie Hans-Jürgen Eich am 7. Brett. Hinzu kamen noch 4 Remis von Brett 3-6, sodass am Ende ein deutlicher 6-2 Sieg zu Buche stand. Damit wurde die Saison ein wenig glücklich und dank des besseren Brettverhältnisses auf Platz 3 beendet!

Für die 2. Mannschaft sah es nach der Derby-Niederlage gegen den SC Anderssen nicht gut aus. Ein Sieg musste her, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Unglücklicherweise ging es gegen die als Aufstiegsfavoriten gehandelte Mannschaft des SV Riegelsberg. Passend zur unglücklich verlaufenden Saison konnten nur Martin Pietzka und Gennadi Maier punkten. Die Niederlage fiel daher am Ende doch zu hoch aus. Nun muss man zusammen mit unserem Stadtkonkurrenten doch den bitteren Gang in die Bezirksliga nächstes Jahr antreten.

Die in der Bezirksliga spielenden Mannschaften hatten am letzten Spieltag unterschiedliche Ausgangspositionen. Während die 4. Mannschaft durch einen starken Anfangsspurt mit 4 Siegen aus 4 Spielen schon die Klasse gesichert hatte und seitdem sämtliche Spieler an die anderen Mannschaften abgab, kämpfte die 3. um den Klassenerhalt. Gegen Ostertal II reichte es am Ende zu einem gerechten 4:4. Damit war der Klassenerhalt gesichert.

Die 4. Mannschaft verlor denkbar knapp gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Schiffweiler mit 4,5:3,5. Nichts desto trotz kann man sehr stolz sein auf einen 6. Platz, besonders da die Mannschaft nach dem 4. Spieltag auf dem Zahnfleisch ging, da sie immer in andere Mannschaften ihre Stammspieler abgeben musste. Erfreulicherweise hielt auch die 3. mit dem vorletzten Platz gerade noch die Klasse und hofft nächstes Jahr wieder oben angreifen zu können.


3. St. Ingberter Schachtag

Vergangenen Samstag, den 12.5., war es wieder soweit. Wie in den letzten beiden Jahren richtete der SC GEMA St. Ingbert ein Schnellschachturnier aus. Gekoppelt war die Veranstaltung mit einem Jugendturnier und Schnellschachturnier mit der saarländischen Schachjugend, welches morgens um 10 Uhr begann. Wir verzeichneten dabei die Rekordteilnehmerzahl von 62 Kindern und Jugendlichen. Im Nachwuchscup traten in 3 verschieden Altersgruppen( U8, U10 und U18) Nachwuchspieler aus dem ganzen Saarland gegeneinander an. Dort nahmen insgesamt 40 Heranwachsende Teil.
Im Bereich der U8 gewann Konstantin Quartz von der SVG Saarbrücken souverän mit 6.5 von 7 möglichen Punkten das Turnier.
In der U10 gewann Nicolas Birkenheier, ebenfalls von der SVG Saarbrücken, mit der bestmöglichen Ausbeute von 7 Punkten, eine beachtliche Leistung!

Bei den Jugendlichen der U12-18 gewann mit 6 von 7 Punkten Yousef Seikho von Rochade Saarlouis. Im Schnellschachcup, indem bereits erfahrenen und starken Schachspieler gegeneinander antreten, waren insgesamt 22 Jugendliche, alleine davon 7 von unserem Schachclub SC GEMA St. Ingbert, vertreten. Kevin Zha, der auch für die SVG Saarbrücken spielt, konnte dank besserer Feinwertung das Turnier für sich entscheiden. Hervorheben möchten wir das gute Abschneiden unser Jugend, in der Thierry Heigold mit einem hervorragenden 4. Platz mit 4,5 Punkten in der Gesamtwertung abschnitt. Zudem gewann er den Preis als bester Spieler unter U1500-TWZ. Sein erst 11-jähriger Bruder Christoph Heigold gewann mit 4 Punkten die U-U800-TWZ-Wertung und einem sehr starken 10. Platz der Gesamtwertung. Unsere Jugendsaarlandmeisterin U 12, Jodi Alhassan wurde zudem 2. In der U1200-TWZ-Wertung mit 3 Punkten. Punktgleich waren ihr Bruder Ghanem Alhassan und Milena Wagner, die jeweils den 3. und 2. Platz der U1000-TWZ-Wertung belegten.

Am Nachmittag fand zur Feier unseres 60-jährigen Vereinsjubiläums ein Turnier im Rahmen des Schnellschachcups des Saarländischen Schachverbandes statt. Zu Ehren und Andenken unseres Vereinsgründers Adolf Lang widmeten wir das Turnier dieses Jahr ihm. Unser Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzende Willi Schuh verlor zur Einstimmung ein paar Worte über Adolf Lang und seine herausragenden Verdienste um unseren Schachverein SC GEMA St. Ingbert.

Besonders erfreulich war die im Verhältnis zur Gesamtteilnehmerzahl hohe Zahl unserer Vereinsspieler. Gewonnen hat der momentan stärkste saarländische Schachspieler Rick Frischmann mit 6 aus 7 Punkten. Er verlor in einer spektakulären Partie gegen unser Vereinsmitglied Hans Barmbold. Dieser wurde in der Endabrechnung 2., welches bei der starken Konkurrenz eine besonders erfreuliche Leistung ist. Zudem konnten sich mit Ralf Courtial, Marius Berrang und Thierry Heigold gleich 3 unserer Spieler Unterpreise in ihrer jeweiligen Spielstärke sichern. Wir hoffen nach diesem sehr erfolgreichen Wochenende für unseren Verein, nächstes Jahr wieder auf einen schönen St. Ingberter Schachtag zu blicken.


Generalversammlung SC GEMA St. Ingbert 2018

Am 13.04. diesen Jahres fand unsere Generalversammlung statt. Der alte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Vorstandes. Es wurde wie folgt gewählt:
1. Vorsitzender wird Michael Dahl, der zuvor die Vereinskasse geführt hat. Zum 2. Vorsitzenden wurde Thomas Deutsch, langjähriges Vereinsmitglied, gewählt. Die Kasse wird in Zukunft von Tobias Zengerle, unserem ehemaligen Sportwart, geführt. Der neue Sportwart wird Marius Berrang, der seit der Jugend Mitglied im Verein ist. Keine Veränderung wird es auf der Position des Schriftführers geben. Axel Enders behält sein Amt. Beglückwünschen möchten wir noch unsere neuen Mitglieder Norbert Kohler, Sascha Hollinger, Joachim Zeitz und Wolfgang Ganßauge, die in unseren Verein aufgenommen wurden.

Zudem wurde ein Termin für das Sommerfest, das genau wie letztes Jahr von Fam. Zengerle ausgerichtet wird, gefunden. Es findet am Samstag, den 30.06. ab 15:00 Uhr statt. Wie letztes Jahr findet es bei Fam. Zengerle, Gartenstraße 51, 66386 St. Ingbert statt.

Außerdem laden wir euch alle am Samstag den 12.05. zum 3. St. Ingberter Schachtag ein. Es beginnt um 10:00 Uhr am Rischbachstollen mit einer Jugendveranstaltung und kommt um 14:30 Uhr mit dem Adolf Lang Gedächtsnisturnier, anlässlich unseres 60-jährigen Vereinsjubiläum, zum Höhepunkt. Für Speis und Trank ist gesorgt.


SC GEMA St. Ingbert Jugend Weihnachtsblitzturnier 2017

Bilder des Jugend-Weihnachtsblitzturniers des SC GEMA St. Ingbert


SC GEMA St. Ingbert Weihnachtsfeier 2017

Bilder der Weihnachtsfeier des SC GEMA St. Ingbert


SC GEMA St. Ingbert startet Weihnachtsprogramm 2017

Mit dem Blitzschachturnier startete der Schachclub GEMA sein Weihnachtsprogramm 2017. Sport- und Jugendwart Tobias Zengerle übernahm die Leitung des fast dreiststündigen Schachturniers. Weiterlesen ...


GEMA Jugend zur Halbzeit auf dem zweiten Platz

Zur laufenden Saison konnte der Schachclub GEMA St. Ingbert erstmals seit der Saarlandmeisterschaft in der Klasse U-20 im Jahre 2012 wieder eine Jugendmannschaft stellen. Die Schwierigkeit besteht darin, vier starke Spieler in der gleichen Altersklasse an die Bretter zu schicken. Dies sind nun die ersten Früchte der wiedererstarkten Jugendarbeit unter dem Ehrenvorsitzenden Willi Schuh, Michael Dahl und Tobias Zengerle. Derzeit finden sich 14-18 Jugendliche jeden Freitag ab 17:00 zum Training am königlichen Spiel ein und sind mit viel Spaß und Fleiß bei der Sache.

Unsere Mannschaft spielt in der Klasse U-16, also alle Spieler sind 15 Jahre oder jünger. Am Spitzenbrett spielt Thierry Heigold, der bereits auf den saarländische Meisterschaften mit einem 2. Platz im D-Turnier brilliert hat. Am 2. Brett spielt Atchuthan Sureshkumar, unser erfahrenster Jugendspieler der uns seit Jahren auf den Jugendmeisterschaften vertritt. Die Bretter 3 und 4 sind fest in Frauenhand. An Brett 3 spielt Jodi Alhassan, aktuelle Saarlandmeisterin in der Klasse U-10 der Mädchen und Teilnehmerin der deutschen Jugendmeisterschaften. Sie gehört seit diesem Jahr dem Landeskader an und trainiert dadurch mehrmals im Jahr mit den besten Spielern des Saarlandes. Milena Wagner komplettiert unser Viererteam. Sie hat auch schon an den saarländischen Meisterschaften teilgenommen und hat den dritten Platz bei der Jugendmeisterschaft U-14 abgeräumt.

Bereit für die Gegner. (V.l.n.r: Thierry Heigold, Atchuthan Sureshkumar, Jodi Alhassan und Milena Wagner.)

Letzten Sonntag fand das letzte Spiel der Hinrunde statt. Die Mannschaft gewann am Ende überzeugend 3:1 gegen Eppelborn und liegt aktuell auf dem zweiten Platz mit zwei Siegen und einer Niederlage. Die einzige Niederlage mussten wir gegen den Klassenprimus aus Saarbrücken einstecken. Die Mannschaft setzt sich aus drei Spielern des Landeskaders und der aktuellen Nummer zwei und drei der U-16 zusammen. Nichtsdestotrotz geben die Jugendlichen alles um Saarbrücken noch von der Spitze abzufangen. Die größte Chance ist das erste Spiel im neuen Jahr. Am 21.01.2018 findet das Rückspiel gegen Saarbrücken statt und die Spieler sind schon voller Vorfreude auf die spannenden Kämpfe.


Der Schachclub GEMA St. Ingbert startet sein dreitägiges Weihnachtsprogramm

Dieses Jahr beginnt das beliebte Weihnachts-Blitzturnier am 8. Dezember, 20 Uhr. Im Blitztempo wird gespielt, um die Bedenkzeit kurz zu halten. Das Turnier umfasst mehrere Runden.

Am nächsten Tag, 9. Dezember beginnt um 19 Uhr die Weihnachtsfeier für die Vereinsmitglieder und deren Angehörigen. Die Anwesenden werden frohe und gemütliche Stunden miteinander verbringen. Wie an jedem Festtag wird auch an diesem Abend ein deftiger Weihnachtsbraten serviert.

Am 15. Dezember ist um 16 Uhr die GEMA-Jugend zur Weihnachts-und Abschlussfeier ins Mü1 (Bergmannsheim) eingeladen. Blitzen ist bei Groß und Klein sehr beliebt. Nach der Siegerehrung wird der Ehrenvorsitzende des SC GEMA, Willi Schuh und Jugendwart Tobias Zengerle der Schachjugend den Mitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr wünschen.


Schachclub GEMA St. Ingbert feiert Weihnachten

In jedem Jahr, wenn Weihnachten naht, bespricht der SC GEMA St. Ingbert in einer Vorstandssitzung das Weihnachtsprogramm. Das alljährige Weihnachtsblitzturnier beginnt in diesem Jahr am 8. Dezember um 20 Uhr. Bis Turnierende werden mehrere Runden (je 5 Min.) gespielt. Am 9. Dezember um 19 Uhr beginnt dIe Weihnachtsfeier für die Vereinsmitglieder und deren Angehörigen. Wie in jeder Weihnachtsfeier wird auch an diesem Abend der Weihnachtsbraten gut gelingen. Am 15. Dezember wird um 16 Uhr die GEMA–Jugend Weihnachten und den Jahresabschluss im Mü1 (Bergmannsheim) feiern.


Beginn der Schachsaison 2017/2018

Saarlandliga

Die 1. Spielrunde der Saarländischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) begann am 17.09.2017. Die neue Spielgemeinschaft SG GEMA St. Ingbert/Lebach kämpfte gegen keinen leichten Gegner. Turm lllingen II gelang es, die SG GEMA St Ingbert/Lebach mit 4,5:3,5 Punkten zu besiegen.
In der 2. Runde trennten sich am 1. Oktober, die SG GEMA St. Ingbert/Lebach I, gegen SC Caissa Schwarzenbach mit 4:4, remis.

In der Verbandsliga gewann SG GEMA/Lebach am 17. September mit 4,5:3,5 Punkten gegen den Saarbrücker Gambit II.
Am 1. Oktober gelang dem Schachverein Wadgassen-Differten II, einen 4,5:3,5 Sieg über SG GEMA St. Ingbert/Lebach.

In der Bezirksliga Ost musste am 1. Oktober St. Wendel gegen die SG GEMA St. Ingbert/Lebach IV, eine 2,5:5.5 Niederlage einstecken.

Hier finden Sie alle Ergebnisse des SC GEMA St. Ingbert


2. St. Ingberter Schachtag

Wie im vorigen Jahr hatte die Veranstaltung wieder viele Besucher und Teilnehmer aus dem ganzen Saarland. Mit insgesamt 91 Teilnehmern kam es zu einem wahrhaftigen Spektakel. Dabei gab es im Bürgerhaus viel zu sehen und für Schachspieler zu gewinnen. Weiterlesen...


Im Visier des zweiten Schachtages in Oberwürzbach

Kinder und Jugendliche des Schachclubs GEMA St. Ingbert üben im Mü1 (ehem. Bergmannsheim), für den 2. Schachtag in Oberwürzbach. Die Schachturniere (siehe Ausschreibung) finden am 16. September ab 10 Uhr im Bürgerhaus in Oberwürzbach, Hauptstraße 94, statt.

Als Gast wird Bürgermeister Pascal Rambaud wieder anwesend sein. Er übernimmt als ehrenamtlicher St. Ingberter Bürgermeister die Startgebühren der Jugend. „Dafür jetzt schon ein Dankeschön“.

Die Bilder zeigen das Jugendtraining im Mü1 (ehem. Bergmannsheim) in St. Ingbert. Mit Bürgermeister Pascal Rambaud (blaues Hemd), Sportwart Tobias Zengerle, SC GEMA Vorsitzender Elias Friedrich und Ehrenvorsitzender Willi Schuh.


SC GEMA feierte Sommerfest

Die über 30 zählenden Besucher staunten, als sie den gut vorbereiteten Festplatz sahen. Da stand ein geräumiges Zelt, das alles überdachte. Also Platz für alle, ohne nass zu werden bei Regen. Dieses Mal bereitete die Jugend den Festplatz vor. Die meisten älteren Vereinsmitglieder wußten davon nichts. Weiterlesen...


SC GEMA Vereinsturnier

Das SC GEMA Vereinsturnier wird im Vereinslokal Mü1, früher Bergmannsheim, in St. Ingbert, fortgesetzt. Weiterlesen...


Spielerversammlung Schachclub GEMA St. Ingbert

Elias Friedrich, Vorsitzender des SC GEMA St. Ingbert, begrüßte am gestrigen Freitag, 07.07. die Anwesenden und sprach den wichtigsten Punkt jenes abends an:
Der SC GEMA St. Ingbert wird in der kommenden Spielsaison einer Spielgemeinschaft mit dem SC Lebach eingehen, wovon sich beide Vereine gegenseitigen Nutzen versprechen.
Nach dem GEMA-Vorsitzenden wäre „unser Verein“ somit sportlich in allen Ligen vertreten. Dies könnte auch die Stabilität der 1. Mannschaft festigen.
Im Anschluss folgte ein Rückblick auf die erfolgreiche Spielsaison 2016/2017. Der SC GEMA St. Ingbert verzeichnete eine steigende Mitgliederzahl. Leider verstarben Elfriede Wagner am 4. April und Frank Beyer-von Gablenz am 11. Juni 2016.

Die 3. Mannschaft siegte 2016 und verlor mit Willi Schuh kein Spiel. Der Aufstieg in die Bezirksliga ist somit gesichert.

Mit Jodi Alhassan spielt auch eine Saarlandmeisterin (U10) im Schachverein GEMA St. Ingbert.

Einen breiten Raum nahm die Aufstellung der Mannschaften und die Wahl der Mannschaftsführer ein.

Die Mannschaften von der Saarlandliga bis zur Kreisliga

1. Mannschaft: Thomas Deutsch Saarlandliga
2. Mannschaft: Elias Friedrich Verbandsliga
3. Mannschaft: Axel Enders Bezirksliga Ost
4. Mannschaft: Michael Dahl Bezirksliga Ost
5. Mannschaft: Willi Schuh Kreisliga 4er
1. Jugendmannschaft U16 

Des Weiteren wurde das Sommerfest des SC GEMA St. Ingbert auf den 19. August 2017 datiert.


Spielerversammlung SC GEMA

Am Freitag, 07.07. um 20 Uhr findet im Mü 1 (vormals Bergmannsheim) die nächste Spielerversammlung des SC GEMA St. Ingbert statt.
Der Vorsitzende, Elias Friedrich, bittet um Teilnahme aller aktiven Spieler. Wie aus der Einladung hervorgeht, ist eine Spielgemeinschaft geplant, um somit sportlich in allen saarländischen Ligen vertreten zu sein und um zur Stabilität der Mannschaften beizutragen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Meinungsbild für eine Spielgemeinschaft
  3. Rückblick der Saison 2016/2017
  4. Aufstellung der Mannschaften und Wahl der Mannschaftsführer
  5. Sommerfest
  6. Verschiedenes

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften (DJEM) 2017 sind beendet

Die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften, die vom 03.06. bis 10.06.2017 wie jedes Jahr in Willingen (Hessen) stattfanden, bilden mit ca. 550 Teilnehmern und mehreren hundert Begleitern ein besonderes Erlebnis, dass für die Jugend ein Jahreshöhepunkt ist.Weiterlesen...


Bilder unserer Jugend beim Training


Ende der Schach-Einzelmeisterschaft (SEM) 2017

Die vorösterlichen Turnierkämpfe in der Turnhalle Schwalbach-Elm fanden mit ihren über 140 Teilnehmern am Karsamstag ihren Abschluss. Leider hatte der Spitzenspieler Jens Barmbold vom SC GEMA St. Ingbert gefehlt, was von manchen Schachspieler bedauert wurde. Die Teilnehmer der Siegerehrung würdigten die Sieger mit langanhaltendem Applaus. Weiterlesen...


Offene Saarländische Schach-Einzelmeisterschaften 2017 in Schwalbach/Elm

Die Großveranstaltung findet am Freitag, den 07. April bis zum 15. April in der Turn- u. Festhalle Elm, Sebastianstraße statt. Wie in den vergangenen Jahren findet auch dieses Mal das Schachturnier vor Ostern viel Anklang. Zu diesem Turnier meldete der Schachclub GEMA St. Ingbert 16 Teilnehmer an. Sie wollen in sechs verschiedenen Turnierklassen ihr Bestes geben.


Die Saarländische Schach-Mannschaftsmeisterschaft 2016/2017 ist beendet

In neun Runden kämpften die Schachspieler um die besten Plätze. Mit drei Mannschaften war der SC GEMA St. Ingbert wieder mit dabei. Unsere Ergebnisse konnten sich auch dieses Mal sehen lassen. Allerdings erreichte die erste Saarlandliga-Mannschaft vom SC GEMA nicht den Spielstand des Vorjahres.
Die zweite Mannschaft verbesserte sich leicht, sie behielt in der Rangliste den 5. Platz.

Die dritte Mannschaft mit Spielführer Willi Schuh, wurde immer besser und ist jetzt ungeschlagen nach acht gewonnenen Kämpfen und einem Remis, Meister der Kreisliga Ost und Aufsteiger in die Bezirksliga Ost.


Spielergebnisse der Schachsaison 2016/2017

In der Saarlandliga musste der Schachclub GEMA St. Ingbert I der Schachgemeinschaft Völklingen/Püttlingen am letzten Spielsonntag (12.03.), einen 4,5:3,5 Punktssieg überlassen. Die 2. GEMA- Mannschaft in der Bezirksliga Ost gewann mit 6,5:1,5 Punkten gegen die SG Illtal I. Die 3. Kreisliga-8er GEMA-Mannschaft, gewann gegen SV Königskrone Hülzweiler mit 5:3 Punkten.


Außerordentliche Generalversammlung des SC GEMA St. Ingbert

14 Mitglieder des Schachclubs GEMA St. Ingbert trafen sich am Freitag, 17.02. im „Bergmannsheim“ Mü1. Michael Dahl, der neue Schatzmeister, sprach von einem ausgeglichenen Haushalt. Nachdem aber die Gebühren beim Saarländischen Schachverband (SSV) stiegen, sei eine Beitragserhöhung auch für unseren Schachclub notwendig. Die aktiven Mitglieder einigten sich einstimmig ab Januar 2018 auf eine Clubbeitragsanpassung von einem Euro pro Monat.

Für das bevorstehende Sommerfest 2017 musste ein Termin, sowie eine entsprechende Lokalität gefunden werden. Thomas Deutsch schlug den 22. Juli vor, der im Anschluss von den Mitgliedern angenommen wurde. Die Örtlichkeit hingegen steht derzeit noch nicht fest.

Die alte Uhrenregelung wird für die Bezirks- und Kreisliga beibehalten.

Hinsichtlich der Frage, ob der Start der SMM um mehrere Stunden vorgezogen werden sollte, einigten sich die Mitglieder, dass dieser um höchstens eine Stunde nach vorne verlegt werden sollte.

Zum Schluss dankte der 1. Vorsitzende Elias Friedrich den Schachfreunden für ihre Teilnahme und wünschte ihnen noch viel Spaß bei dem angebrochenen Trainingabend.

Auch Willi Schuh, Spielführer der dritten Mannschaft, die in dieser Saison noch kein Spiel verlor, betonte, dass er froh ist, wenn die Gewinnserie auch in Zukunft weitergeht.


Mal unten - mal oben

Der 12 . Februar war für den Schachclub GEMA St. Ingbert nicht der beste Tag. Der SC Ostertal I besiegte den SC GEMA I in der Saarlandliga mit 6:2 Punkten.

In der Bezirksliga hatte GEMA II im „Bergmannsheim“ Mü1, den SC Ostertal II zu Gast. Die nicht vollständig angetretene GEMA-Mannschaft hatte wenig Chancen. Sie verlor mit 1,5:6,5 Punkten.

Die 3. GEMA-Mannschaft ist eine Siegermannschaft. Sie gewann von 7 Spielen 6 Mal bei einem Remis gegen Ostertal III. Am letzten Spielsonntag gewann GEMA III gegen SV 1926 Riegelsberg III mit 5:3 Punkten.


Die 6. Runde der Schachsaison 2016/2017

Gegen den starken SC Caissa Schwarzenbach II konnte der SC GEMA St. Ingbert nicht mithalten. Die St. Ingberter verloren in der 6. Runde gegen den SC Schwarzenbach II mit 2,5:5,5 Punkten in der Saarpfalzhalle in Homburg-Einöd.
In der Bezirksliga Ost trennte sich der SC GEMA St. Ingbert II, in der Saarpfalzhalle, von dem SC Caissa Schwarzenbach IV mit einem 4:4 Remis.
Die dritte Kreisligamannschaft, SC GEMA St. Ingbert gewann gegen den SC Turm Illingen III nach langem Kampf mit 5:3 Punkten.


Auf gehts zur 6. Runde

Die Saarländischen Schach-Mannschaftsmeisterschaften (SMM 2016/2017) werden am 29. Januar, 15 Uhr fortgesetzt. Die 1. Mannschaft vom Schachclub GEMA St. Ingbert spielt mit Spielführer Tobias Zengerle in der Saarlandliga gegen SC Caissa Schwarzenbach in der Saarpfalzhalle in Homburg-Einöd.
Die zweite GEMA-Mannschaft in der Bezirksliga spielt am 29. Januar ebenfalls in der Saarpfalzhalle in Homburg-Einöd. GEMA II hat an diesem Spielsonntag den SC Schwarzenbach IV zum Gegner.

Der SC GEMA St. Ingbert III verlor in diesem Turnier mit Mannschaftsführer Willi Schuh noch keinen Mannschaftskampf. Daher können die kommenden Spiele spannend werden. Das dritte Team erwartet am nächsten Spielsonntag den Schachclub Turm Illingen III im St. Ingberter Vereinslokal Mü1 (Bergmannsheim).